Unsere Historie

Alles begann 1902.

Nach erfolgreich abgeschlossener Meisterschule zog Louis Ferdinand Mensinger mit einem Handkarren und den nötigsten Malerutensilien durch die Straßen Frankfurts/Sachsenhausens und die erste eigene Malerfirma mit dem Namen Mensinger war gegründet. Sie war sein ganzer Stolz und bis zum Ersten Weltkrieg liefen die Geschäfte gut.

Auch wenn die Depression im Anschluss des Krieges seine Tätigkeiten als Maler fast zum Erliegen brachten, konnte doch 1937 sein im elterlichen Betrieb ausgebildeter Sohn Erich Mensinger die Leitung übernehmen.

Der Zweite Weltkrieg setzte der Firma stark zu, da zu dieser Zeit traditionell Männer den Malerberuf ausübten. Auf schlechtere Zeiten folgten im Anschluss des Krieges die goldenen des Wirtschaftswunders. Die Malerfirma Erich Mensinger KG wuchs zu neuer Größe heran.

Und auch er konnte sich glücklich schätzen, seinen Sohn Peter zu haben, der seine Leidenschaft für das Malerhandwerk bis heute teilt. 1965 trat Peter Mensinger nach abgeschlossener Meisterschule, die er in München als Bester seines Jahrgangs absolvierte, mit buchhalterischer Unterstützung seiner Frau Heidi Mensinger in die Firma ein.

Schon bald zeichnete sich ab, dass zwei ihrer Söhne ein hohes Maß an handwerklichem, kreativem und kaufmännischem Geschick aufweisen und so übernahm zunächst ihr zweitältester Sohn Carsten Mensinger, mehrfach ausgezeichneter Malermeister und staatlich geprüfter Farben und Lacktechniker, 1997 eine Führungsposition im elterlichen Unternehmen.

Heute führen Carsten Mensinger und sein jüngerer Bruder Guido Mensinger, Malermeister und staatlich geprüfter Betriebsmanager mit ebenfalls Auszeichnungen im Malerhandwerk, in vierter Generation erfolgreich das traditionsreiche Familienunternehmen.

 

mensinger janick IMG 9189 800px

Und die fünfte Generation steht bereits in den Startlöchern. Carsten Mensingers ältester Sohn Janick Mensinger begann mit großer Leidenschaft nach dem Abitur seine Ausbildung zum Malergesellen und lernte so das Malerhandwerk von der Pike auf. 

Diese Ausbildung schloss er als Landesbester ab und in weiteren landesübergreifenden Wettbewerben behaupetet er sich als die Nummer 1 in Deutschland und wurde Deutscher Meister im Malerhandwerk.

Seitdem ist er Mitglied im „Nationalteam der Maler“, nimmt an internationalen Wettbewerben teil und hat sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert. 

In diesem Jahr wird er an der Weltmeisterschaft aller Handwerksberufe, den WorldSkills 2024 Lyon, für Deutschland im Bereich Handwerksberuf Maler antreten. Parallel zu seinem Training für diese Weltmeisterschaft geht er zur Zeit auf die Meisterschule in München, um dort seinen Meistertitel und Techniker zu erlangen. 

Wir beraten Sie gerne in allen Fragen rund um Ihr Projekt!

MALERWERKSTÄTTEN
MENSINGER GMBH
August-Schanz-Straße 80
60433 Frankfurt am Main

 
Telefon: 069 / 54 80 02-0
Fax: 069 / 54 80 02-99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

logo FairesHandwerk